Künstlerbücher Grafik Grafikkalender LyrikHeft Malerei Aktuelles Kontakt

Ausstellungen und
Beteiligungen

1994 Mittelsächsisches Theater Freiberg mit Michael Schmidt / Jugendförderpreis der Stadt Kronach für den Holzschnitt Die Mutter. 1999 Förderpreis des Otto-Ditscher-Wettbewerbs für Jurek Becker Parkverbot, Kleinniedesheim / Theater Gera, 2000 Sächsicher Städte- und Gemeindetag mit Bettina Haller. 1998 / 2000 Galerie Rosenkranz mit Bettina Haller und Robert Schmiedel, Chemnitz. 2000 / 2008 Inselgalerie mit Petra Schramm, Berlin. 2003 Stadtbücherei Bretten mit Bettina Haller und Irnina Rössler. 2004 Monatsstipendium der Cranach-Stiftung Wittenberg. 2005 Galerie ERATA, Leipzig / Preisträger beim Grafikwettbewerb LiteraGraf, Leipzig. 2006 Rathausgalerie, Lübben. 2007 Gellerthaus, Hainichen mit Bettina Haller und Birgit Reichert. 2002 / 2005 / 2007 Typographisches Kabinett, Speyer. 2008 Club Ebene Eins, Schifferstadt / 100 Sächsische Grafiken – Blätter im Letterndickicht: Grafikpreis der Volksbank Chemnitz, Stufe II / Von Taube Preis für LyrikHeft 1-6 mit Bettina Haller, Chemnitz/Klaffenbach. 2009 / 2010 Galerie Hoch+Partner in Leipzig, Beteiligung an den Ausstellungen Drehmomente und Pressendrucke. 2010 Beteiligung an der Interimsausstellung im Melanchthon-Haus, Wittenberg mit dem Originalgraphischen Buch Nichts als den Himmel / Kloster Drübeck Evas Töchter, Malerei, mit Susanne Spies und Martha Irene Leps / "Holzschnitte von Franca Bartholomäi und Andrea Lange", Galerie im Luther-Melanchthon-Gymnasium, Wittenberg / 2011 "Artist Book", Pierre Menard Gallery, Cambridge, USU, Beteiligung mit dem Unikatbuch "Fensterblick Klosterstraße 181" / "abgefahren" ALBA BLAU mit Gästen zeigt Malerei, Grafik, Plastik und Objekt, Altes Rathaus Wittenberg, Beteiligung / "Malerei und Grafik von Andrea Lange", Galerie und Buchhandlung Büchergilde Gutenberg, Frankfurt am Main / "Mit Ticket - Materei und Grafik von Andrea Lange", Galerie im Turm, Kemberg / 2013 "Andrea Lange und Martha Irene Leps", Art Forum, Kunstverein Burgstädt / "Schnitte - Dorthe Goeden und Andrea Lange", Kunstverein Speyer, Kulturhof Flachsgasse / "Linie und Fläche: Andrea Lange, Konrad Schmid, Kerstin Vicent, Elke Wolf", Grafikmuseum Stiftung Schreiner, Bad Steben / 2014 "nachtlese - Alba Blau mit Grafik, Malerei, Objekt und Nähcollage",Galerie im Taurasteinturm, Kunstverein Burgstädt

Zahlreiche Teilnahmen an Messen für Buchkunst: u. a. MiniPressenMesse in Mainz, Literaturtage Speyer, Handpressenmesse in Hamburg, Handpressenmesse in Frauenfeld CH, Frankfurter Buchmesse, Kunstbuchmesse Klaffenbach

Werkstandorte:
Deutsche Bücherei, Landesbibliotheken in Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Klingspor-Museum Offenbach, Neue Sächsische Galerie Chemnitz, Landesbibliothek Baden-Württemberg, Lyrik Kabinett München, Private Sammlungen

» Kontakt

Vita

1970 in Dresden geboren. 1992 – 2000 Malerei/Grafik, Studium und Meisterschülerstudium an der HGB Leipzig. 1998 Gründung der Sonnenberg-Presse, einer Werkstatt für Buchkunst und Hochdruck mit Bettina Haller in Chemnitz. Seit 2001 Leben, Werkstatt Sonnenberg-Presse. Kemberg, künstlerische Tätigkeit in Kemberg bei Lutherstadt Wittenberg. Seit 2003 Mitglied der Künslergruppe ALBA BLAU. Seit 2005 Herausgabe der Reihe LyrikHeft gemeinsam mit Bettina Haller. 2008 entstehen die Malerbücher Johann P. Tammen: Fensterblick Klosterstraße 181 und Artur Schütt: Jetzt oder Was das ist – POESIE.
Seit 1994 entstanden zahlreiche originalgraphische Bücher, Garfikmappen und Kalender zumeist mit Holz- und Farbholzschnitten. Seit 2009 wieder verstärkt malerische Arbeiten und Einzelgrafiken. 2010 - 2014 Mitglied im Bund Bildender Künstler Vogtland e. V., 2011 Originalgrafisches Buch "Hohelied - Lied der Lieder" erscheint - erste Holzschnitten zum Thema entstanden bereits 1999 / 2012 wieder ein Gedichtband mit Artur Schütt "schwer zu erinnern" / 2013 Erstveröffentlichung von Gedichten von Helga Scheible in "lautlos bedeckte der Winter meine Straße mit leuchtendem Schnee" , es entstehen Materialbilder / 2014 "Im Garten zeitlos" , Indirekte Materialabdrucke und Flachdruck / 2015 Intensive Annäherung an Texte von Rajzel Zychlinski / Kursbesuch "Japanischer Farbholzschnitt" bei Eva Pietzker, Berlin / der Schnitt in Erle wird präsenter / Getuschtes und eigene Gedichte in "Kein Brief an Artur" / Werkstattausbau / seit 2014 entstehen originalgrafische Bücher mit Radierungen oder Kombinationen Radierung, Holzschnitt zu Texten von Wolfgang Borchert und Theodor Kramer/ 2015 V.O.-Stomps Preis, verliehen durch die Stadt Mainz an die Sonnenberg-Presse

Werkstatt

Die Werkstatt befindet sich im Erdgeschoß des Hauses Burgstraße 13 in Kemberg und in den sich anschließenden Anbauten. Sie umfasst einen Handsatzbereich mit einer kleineren Menge an Blei- und Holzschriften, einen Bereich zum Buchbinden mit einer kleinen und einer größeren Buchbinderpresse, Platz zum Zeichnen und Entwerfen. Im Druckbereich stehen eine Zylinderandruckpresse KORREX im Format 50 x 70 cm, eine elektrische KORREX im Format 60 x 80 cm, eine Krause-Kniehebelpresse und eine Peterson zur Verfügung. Eine Johannisberger Schnelldruckpresse aus dem Jahr 1913 wird im Handbetrieb zum Druck größerer Formate genutzt.

In der Werkstatt entstehen die eigenen originalgraphischen Bücher, Grafikkalender und Einzelgrafik. Es besteht in begrenztem Umfang für andere die Möglichkeit zur Nutzung der Werkstatt. Auch Druckaufträge für Künstler werden ausgeführt.

Regelmäßig finden Druckkurse der Kreisvolkshochschule Wittenberg in der Werkstatt statt. Hier treffen sich am Drucken Interessierte und es entstehen in den Kursen Einzeldrucke und Grafikmappen. Besondere Freude haben die Kursteilnehmer wenn in gemeinsamer eigener Regie ein Buch entsteht. Im Herbstkurs 2010 war das ein Buch zu kurzen Lebensweisheiten mit eigenen Farbholzschnitten und Gestaltungen mit Stempeln, 2011 ein Buch mit Radierungen zu einem Gedicht von Rilke und das Buch "Kinheit ist ..." mit Farbholzschnitten.

Eine kleine Schuldruckereiausstattung und eine transportable Presse kann für die Arbeit mit Kindern in kleinen Gruppen genutzt werden.

Der Sommerkurs für Kunsterzieher und Interessierte findet 2014 am 29. und 30. August statt. Kursbetreuung durch Bettina Haller und Andrea Lange. Kursgebühr inklusive Material: 70 €.
Bei Interesse bitte die Ausschreibung für dieses Projekt anfordern.